FOTOFREUNDE Wildberg e.V. - FOTOFREUNDE Wildberg e.V.

FotoFreunde Wildberg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Workshop im Studio Böblingen

FOTOFREUNDE Wildberg e.V.
Veröffentlicht von Vereinsleitung in Studio · 1 Februar 2020
Tags: CrazyShootingAndreasFaßnachtWorkshopStudio
Am Freitag, den 31.01.2020 fand im Studio von unserem Mitglied Andreas Faßnacht ein Workshop zum Thema Studiofotografie statt.
Bereits nach der Ausschreibung des Workshops war der Kurs relativ gefragt und es haben sich viele Mitglieder angemeldet.
Die Teilnehmer trafen sich um 18.30 Uhr im Studio in Böblingen. Zum  Erstaunen unserer Mitglieder Andreas, Daniela und Denise war der Kurs  fast vollständig ausgebucht, mit 7 Vereinsmitgliedern und 2  vereinsfremden Teilnehmern.
Nach einer kurzen Kennenlern- und Austauschrunde über die  fotografischen Kenntnisse der Teilnehmer, begann Andreas mit der  theoretischen Einweisung. Er erklärte kurz den Unterschied zwischen  Studio- und Outdoorfotografie, wie man die Blitze benutzt und welche  Einstellungen empfohlen werden.
Dann wurden gemeinsam zwei Lichtsets aufgebaut, ein hartes und ein  weiches Licht oder wie manche sagen ein „Männer“ und ein „Frauen“ Licht.
Andreas erklärte noch warum eine „Graukarte“ so wichtig sei und wie man sie in Lightroom benutzt.
Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen eingeteilt und jede Gruppe begab sich zu einem Lichtset.
Die drei Referenten erklärten den Teilnehmern jeweils wie man die  Blitze einstellt und wie man sie am besten positioniert. Dann hieß es  ausprobieren. Ein Teilnehmer nach dem anderen durfte die Referenten oder  andere Kursteilnehmer ablichten. Gemeinsam haben sich die Teilnehmer  über die Schultern und gegenseitig auf die Displays geschaut und gaben  sich gegenseitig Tipps und kreative Kritik. Eine richtige Gruppenarbeit.  Auch die Referenten standen mit Rat und Tat zur Seite.
Da die Kursteilnehmer alle sehr kreativ waren, viel ausprobieren  wollten und sich gegenseitig ablichteten, konnte das Crazy Shootingteam  die zwei weiteren geplanten Lichtsets nicht mehr in den Workshop  einbauen. Da die Zeit sehr fortgeschritten war, musste irgendwann ein  Cut gesetzt werden.
Abschließend gab es noch eine kleine Besprechung in der jeder seine  Wünsche, Anmerkungen oder seine Kritik äußern konnte, wobei das Letztere  nicht geäußert wurde.
Zusammenfassend waren alle sehr zufrieden und es gab den Wunsch die  gemachten Fotos an einem weitern Termin gemeinsam zu besprechen.
Zudem waren alle Teilnehmer so begeistert, dass der Wunsch auf eine Fortsetzung geäußert wurde.
Gegen 22 Uhr gingen dann alle zufrieden, mit vielen Bildern und genug Input nach Hause.


Fotofreunde Wildberg e.V.
Kochsteige 4
72218 Wildberg
Zurück zum Seiteninhalt